Postlsteig- Hohe Wand

Klettern
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 3+
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 320 m  /  320 Hm
2:00 Std.  /  2:50 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:35 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hohe Wand  (946 m)
Charakter:

Auch wenn der Postlsteig durch seine beiden Nachbarrouten Postlgrat und Postlrippe gehörig Konkurrenz bekommen hat, ist der Anstieg rechts von der Sonnenuhrwand hinauf aufs Hochplateau der Hohen Wand eine durchaus lohnende Unternehmung. Die nicht zu unterschätzende Schlüsselstelle wartet an einem kleinen Wandl kurz vor dem Ausstieg. 

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

S. und J. Kernreuter 1889

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

6

Ausrüstung:

Wird oft ohne Seil gemacht. Einfachseil, 6 Expr. Schlingen, Bandschlingen, Sanduhrschlingen.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Eigentlich erst aber der Querung oben unter der kleinen Postlwand mit eineigen Haken und Sanduhren versehen. Siehe dazu Topo Postlgrat! 

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Siehe Topo mit den Schwierigkeiten! um unteren Teil viel Schrofengelände (1- bis 1), der Mittelteil verläuft durch eine Rinne 1-2 und oben quert man unter der kleinen Postlwand auf einer schönen Platte zum Ausstiegswandl, welches steile und baumdurchsetzt (3+)  überwunden wird. 

Zustieg zur Wand:

Vom Sonnenuhr-Parkplatz in nordöstlicher Richtung (orogr. Links) über die kleinen Steige hinauf zum Wandfusssteig (riesige Routenmarkierungen auf dem Fels sichtbar!!); Wandfusssteig weiter nach NO folgen bis zur Einstiegs-Aufschrift „Postlsteig“ (rot).  

Höhe Einstieg: 

740 m

Abstieg:

Über den Steig "Völlerin" ; ist gut markiert und beginnt im Bereich des ÖTK-Klettergartens (dort empfiehlt sich die „Wilde Völlerin“ (2+ zwei Seillängen als Tipp für Einsteiger) im ÖTK Klettergarten) beim Paragleiterstartplatz Nähe Gh "Postl" (vom Ausstieg ca. 5 Minuten südwestlich entlang der Kante der Hohen Wand); Dauer: 35 Minuten

Stützpunkt:
Infostand: 

10.09.2020

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem PKW (siehe Anfahrtsplan...A = Hohe Wand) nach Stollhof und die Hohe Wand Strasse (Mautstrasse) hinauf. Parken: "Sonnenuhr-Parkplatz" (grosser Parkplatz 1. Kehre)

Talort / Höhe:

Stollhof  - 549 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parplatz 1. Kehre  - 600 m

Bilder (6)

Wandübersicht Bereich Sonnenuhrwand - Postlwand mit Routen

Wandübersicht Bereich Sonnenuhrwand - Postlwand mit Routen , Foto: Andreas Jentzsch

Am Einstieg des Postlsteiges

Am Einstieg des Postlsteiges , Foto: Andreas Jentzsch

Der Postlsteig wird auch gerne mit Kindern gemacht

Der Postlsteig wird auch gerne mit Kindern gemacht , Foto: Andreas Jentzsch

Hier vor dem letzten steilen Wandl

Hier vor dem letzten steilen Wandl , Foto: Andreas Jentzsch

Die 2+ Stelle vor dem Abschlusswandl

Die 2+ Stelle vor dem Abschlusswandl , Foto: Andreas Jentzsch

Die 3+ Stelle kurz vor dem Ausstieg

Die 3+ Stelle kurz vor dem Ausstieg , Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben