Solarium Hasliwand

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
6 obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 135 m  /  420 Hm
2:00 Std.  /  3:00 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hasliwand  (1300 m)
Charakter:

Die Route "Solarium" gehört mit der "Headline" sicher zu den besten Routen an der Hasliwand. Tolle, sehr steile und meist griffige Kletterei führen zur finalen Seillänge. Dort muss eine glatte Platte bewältigt werden, danach folgt ein schöner Plattenriss zum Ausstieg. Die Tour wird gerne an Touren an der Burschlwand angehängt, man kann sie auch gut mit der daneben liegenden, aber strengeren Route "Sonnenkönig" kombinieren.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Herbert Hangl und Siegfried Moschen im Jahr 2004.

Seillänge: 

2 x 60 m

Expressschlingen: 

16

Klemmkeile: 

Keine

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

16 Expressschlingen, 2 x 60 Meter Doppelseil und HELM! nicht vergessen!

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist gut mit Bohrhaken abgesichert, man muss aber zwischen den Haken schon etwas klettern.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Eine Passage 7, oft 7- und 6 -, beim Rest bewegt man sich im 6ten Grad.

Zustieg zur Wand:

Entweder klettert man eine der unteren Touren an der Burschlwand hinauf oder man steigt rechts der Burschlwand auf dem Wanderweg Nr. 5 hinauf. Oben zweigt man dann auf Pfadspuren (bei Schutthalde; Steinmann) zum Wandfuß der Hasliwand - die Routen Headline und Skin Cancer befinden sich im zentralen Wandteil. "Headline" ist ganz schwach bei Bohrhaken angeschrieben. Von dort steigt man rechts eine leichte Rampe hinauf, danach hält man sich rechts und gelangt zu einer kleinen Stufe. Die Stufe wird mit einem Fixseil überwunden; Einstieg bei Bohrhaken.

Abstieg:

Vom Ausstieg über die Route abseilen. Dann auf dem Zustiegsweg und dem Wanderweg Nr. 5 zurück zum Parkplatz.

Bemerkungen:

Die Route Solarium ist recht gut mit Bohrhaken abgesichert (16 Expressschingen braucht man für die erste Seillänge), die rechts daneben verlaufende Route Sonnenkönig hat deutlich weitere Hakenabstände!

Infostand: 

01.06.2020

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Innsbruck auf der Autobahn bis zur Abfahrt Zams. Weiter in Richtung Zams (Richtung Landeck), direkt vor der Innbrücke rechts abbiegen und die erste Straße nach rechts fahren. Am Burschlweg in Richtung Felsen, dort nach rechts zum Parkplatz mit der Routeninfotafel. Die Burschlwand befindet sich direkt über dem Beginn des Perjentunnels. Im linken Wandteil befinden sich markante "Ankerhaken" aus Beton. Öffis: Mit der Bahn nach Landeck und mit dem Bus bis nach Zams/Rease.

Talort / Höhe:

Zams  - 767 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Burschlwand  - 780 m

Bilder (9)

Die Route Solarium ist im rechten Teil der Hasliwand.

Die Route Solarium ist im rechten Teil der Hasliwand.

Die leichte Rampe beim Zustieg zur Route Solarium an der Hasliwand.

Die leichte Rampe beim Zustieg zur Route Solarium an der Hasliwand.

Die ersten Meter - Solarium an der Hasliwand.

Die ersten Meter - Solarium an der Hasliwand.

Der kleine Überhang in der ersten Seillänge -  Solarium an der Hasliwand.

Der kleine Überhang in der ersten Seillänge - Solarium an der Hasliwand.

In der zweiten Seillänge von Solarium an der Hasliwand.

In der zweiten Seillänge von Solarium an der Hasliwand.

Toller Ausblick auf Zams und Landeck - Solarium an der Hasliwand.

Toller Ausblick auf Zams und Landeck - Solarium an der Hasliwand.

Die dritte Seillänge von Solarium an der Hasliwand.

Die dritte Seillänge von Solarium an der Hasliwand.

Die schwere Platte in der 4ten Seillänge - Solarium an der Hasliwand.

Die schwere Platte in der 4ten Seillänge - Solarium an der Hasliwand.

Der Plattenriss kurz vor dem Ende von Solarium an der Hasliwand.

Der Plattenriss kurz vor dem Ende von Solarium an der Hasliwand.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben