Weg der Freiheit + Stadler Kröttlinger Risse

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7-
6 obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 310 m
4:30 Std.  /  6:40 Std.
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:40 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Blechmauer  (690 m)
Charakter:

Kombination von zwei Klassischen Blechmauern Kletterrouten, die nachträglich gut mit Bohrhaken saniert wurde. Die Kletterrei bietet durchaus anstrengende Riss- und Verschneidungskletterei und hat trotz der uppigen Sanierung einen Alpinen Touch. 

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Weg. der Freiheit: W. Tobler, R. Armstädter 1973

Stadler/Kröttlinger: W. Stadler, W. Kröttlinger 1933

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

12

Klemmkeile: 

keine

Friends: 

keine

Ausrüstung:

Einfachseil, 12 Expreßschlingen, Helm und lange Bandschlingen.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist gut mit Bohrhaken gesichert.  

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Zwei stellen 7- und bis auf den Mittelteil konstant im 6ten Grad

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz über die Schönbrunnerstiege ins Große Höllental und links dem Hauptweg (nicht direkt am Wandfuß) der Blechmauer entlang. Dort wo die Wand am tiefsten zum Weg runter reicht bei auf einem Steiglein zur Wand und rechts aufsteigen. Die Tour beginnt bei kurz nach einem Doppelbaum am Wandfuß. 1. BH und 1. Zwischenstand sind vom Weg aus zu sehen. 

Höhe Einstieg: 

650 m

Abstieg:

Gut 50  Meter aufwärts 1-2 und dann links haltend zum Wachthüttelkamm (blaue Markierung) queren und über diesen (Steiganlage) links zurück zur Straße absteigen.

Stützpunkt:
Bemerkungen:

Im Sommer wird es hin der Blechmauer am Nachmittag ganz schön heiß, d.h. eher früh einsteigen. Nach Regenfällen ist die Tour auch länger nass.

Infostand: 

03.06.2014

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem Auto über die A2 und dann die S6 nach Gloggnitz und weiter über Reichenau ins Höllental zum Weichtalhaus.

Talort / Höhe:

Hirschwang  - 510 m

Bilder (11)

Übersicht Weg der Freiheit u. Stadler Kröttlinger Risse (in Pink!)

Übersicht Weg der Freiheit u. Stadler Kröttlinger Risse (in Pink!)

Übersicht Blechmauer mit Kletterrouten

Übersicht Blechmauer mit Kletterrouten , Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge

1. Seillänge am Besten nicht original, sondern über den Blechmauernpogo

1. Seillänge am Besten nicht original, sondern über den Blechmauernpogo

2. Seillänge, tolle Rissverschneidung

2. Seillänge, tolle Rissverschneidung

2. Seillänge

2. Seillänge

2. Seillänge

2. Seillänge

2. Seillänge

2. Seillänge

3. Seillänge

3. Seillänge

3. Seillänge

3. Seillänge

Der Rissteil von unten gesehen

Der Rissteil von unten gesehen

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben