Klettertraining?

12.05.2016 - 10:54

Klettertraining?

Hi Leute,

bin 28 und absoluter Kletterneuling :) Bin eigentlich recht sportlich (spiele gern mit Freunden Fußball und Basketball, laufe recht viel), aber nach meiner ersten Klettererfahrung tat mir so ziemlich alles weh, was ich nicht so oft beanspruche (Nacken, Oberarme, und ganz besonders Finger). Ich wäre superdankbar für ein paar kleine Workout-Tipps, um diese Partien gezielt auf die Dinge, die da kommen werden, vorzubereiten :-)

Vielen Dank schonmal,

Grüße,

Franz

12.05.2016 - 20:57

AW: Klettertraining?

das einzige was da hilft: klettern, klettern, klettern. oder holzhacken. wenn du keinen ofen hast, kannst dich ja bei mir melden ;-) 

17.05.2016 - 17:19

AW: Klettertraining?

Haha, danke für das Angebot, beim Holzhacken könnt ich gleichzeitig noch Stressabbau betreiben, was? :D

24.05.2016 - 12:17

AW: Klettertraining?

Also ich gehe ich auch nicht ins Fitness-Studio. Um die nötige Kraft und Stabilität für das Klettern aufbringen zu können, habe ich zwei Methoden:

1.: spiele ich Klavier, wodurch meine Finger langfristig hohe Belastungen aushalten können.

2. gehe ich regelmäßig an eine Klimmzugstange, ich ich an meiner Wand befestigt habe. Sowohl meine Muskeln im Arm als auch die Bauchmuskeln werden ordentlich beansprucht. Ich finde, damit schlägt man 2 Fliegen mit einer Klappe. Die Info habe ich übrigens auch im Internet gefunden.

Die Kraft in den Beinen habe ich sowieso durch regelmäßiges Fahrradfahren.

24.05.2016 - 12:20

AW: Klettertraining?

Also ich gehe ich auch nicht ins Fitness-Studio. Um die nötige Kraft und Stabilität für das Klettern aufbringen zu können, habe ich zwei Methoden:

1.: spiele ich Klavier, wodurch meine Finger langfristig hohe Belastungen aushalten können.

2. gehe ich regelmäßig an eine Klimmzugstange, ich ich an meiner Wand befestigt habe. Sowohl meine Muskeln im Arm als auch die Bauchmuskeln werden ordentlich beansprucht. Ich finde, damit schlägt man 2 Fliegen mit einer Klappe. Wenn du dir auch eine zulegen willst, kann ich dir diese Auswahl an Klimmzugstangen empfehlen.

Die Kraft in den Beinen habe ich sowieso durch regelmäßiges Fahrradfahren.

25.05.2016 - 15:23

AW: Klettertraining?

Hey Fathros,

danke für die Tipps, so ne Klimmzugsstange wär glaub ich echt gut. Klavierspielen klingt, so wie du es beschreibst, auch sinnvoll, mein Problem dabei ist, dass ich einfach nicht die dafür nötige Geduld aufbringen kann ;-)

15.07.2016 - 09:36

AW: Klettertraining?

Servus,

 

meiner Meinung nach solltest du bigbastards rat befolgen. gerade am anfang hilft nur klettern, klettern, klettern. zusätzliches, spezielle training macht eigentlich erst ab dem 7., 8. grad sinn, weil es ja zu beginn eher darum geht ein gefühl für die bewegungen, sicherungstechnik etc. zu bekommen. ich würde dir empfehlen zumindest einmal in der woche jeweils seilklettern und einmal bouldern zu gehen. und dann nicht nur ziellos rumklettern, sondern gezielt projekte suchen, die du gerade noch nicht schaffst, aber einen lichtblick auf baldigen erfolg zulassen. zu hause würde ich dann das hauptaugenmerk eher auf beweglichkeit und körperspannung legen. hier bieten sich z. b. yogaübungen oder ähnliches an. und das wichtigste: such dir einen trainingspartner mit dem du das ganze konsequent durchziehst, um die motivation nicht zu verlieren...

 

ich hoffe du kannst damit etwas anfangen und wünsch dir viel spass.

03.03.2017 - 16:42

AW: Klettertraining?

Hallo!

Super anfängertipps schon mal, vielen Dank!

Aufgehts (Paula)

17.03.2017 - 13:31

AW: Klettertraining?

Ich bin auch sportlich, aber diese Tipps sind sehr gut. Danke!

*clapping*

16.05.2017 - 23:46

AW: Klettertraining?

Ich muss das Thema hier einmal hoch holen da es mich doch schon sehr interessiert. Sind Klimmzugstangen echt so zu empfehlen? Ich hatte immer den Eindruck das diese Türteile eher mäßig stabil sind. Ich habe zwar diverse Klimmzugstangen Informationen hier gefunden, bin mir da aber eher unsicher. 

Hat jemand wirkliche Erfahrungen und kann mir vielleicht sogar ein Model empfehlen?

17.05.2017 - 11:48

AW: Klettertraining?

Stimme bigbastard und Matl vollkomen zu. Am Anfang bringt dich klettern trainieren durch klettern deutlich weiter als alle spezifischen übungen. Ein Großteil des schnellen Lern- und Verbesserungseffekts am Anfang kommt nicht nur ausschließlich durch den Kraftaufbau sondern vor allem auch durch das lernen der richtigen Technik. Ein Kletterkurs der die Klettertechnik mit vermittelt kann hier mehr bewirken als ein vom Weltcupkletterer abgeschautes Training bei dem du dich durvch Überlastung verletzt. Außerdem lernst du so auch neue Kletterpartner kennen, die auf deinem Niveau sind und ihr könnt euch gegenseitig pushen.

Ansonsten häng dich an jemanden der besser klettert als du und lass dir von ihm ein paar Tipps geben um deine Technik zu verbessern.

Zu der hier von allen anderen so gern angesprochenen Klimmzugstange: Wer sich mit Klettertraining auseinander setzt merkt schnell das man die Klimmzugstange zwar einsetzten kann, ihr Nutzen aber sehr gering und spezifisch ist, weil:

1. die Kraft die einem Anfänger oft am Anfang fehlt eher die Fingerkraft ist, die aber wenn spezifisch trainiert zu extremen Belastungen führt an die sich bei einem Anfänger Ringbänder, Sehnen und Muskeln erst vorher gewöhnen müssen (und die bei einer Klimmzugstange fast nicht und nicht in der richtigen Griffposition trainiert wird, da ist ein Griffbrett besser)

2. Wie gesagt Technik dich am Anfang deutlich weiter bringt (das wollen alle Muckibudensportler nicht so gern hören, ist beim Klettern aber definitiv so!)

3. Der Fall das du zwei Griffe auf gleicher höhe hast von denen du anziehst beim Klettern fast nie vorkommt und deshalb wenn dann ein sogenannter offset-Klimmzug deutlich sinnvoller wäre um diese Bewegung und Kraft spezifisch zu trainieren.

Zumindest bis du mal ein Jahr viel Klettern warst und/oder im 8. Grad ankommst empfiehlt sich deshalb: Schwer klettern lernt man durch schwer (und viel) klettern. Danach kann ich das Trainingsbuch Peak Performance empfehlen... macht aber auch wirklich erst dann Sinn ;-)

17.05.2017 - 13:51

AW: Klettertraining?

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Jetzt wird natürlich einiges klar. Die Fingerkraft ist logischerweise extrem wichtig, dass habe ich komplett außer Acht gelassen. Das man diese eher schlecht mir einer Klimmzugstange trainieren kann leuchtet mir ein. Auch das es eher weniger vorkommt das zwei Vorsprünge oder Griffmöglichkeiten auf einer Höhe liegen, klar. Da ist wieder der Konsum mit mir durch gegangen *biggrin*

 

Werde mir das geschriebene auf jeden Fall zu Herzen nehmen. Klettern trainiert man am besten beim klettern. Im Optimalfall mit jemanden, der weiter ist als man selber. Verstanden!

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben