Führt ÖVP wählen zu gefährlichen Bluthochdruck?

02.09.2013 - 21:31

Führt ÖVP wählen zu gefährlichen Bluthochdruck?

Allgemeines:

Die nächsten Wahlen stehen bevor. Taktische und flexible Wähler haben der Volkspartei den Rücken gekehrt.

Verblieben sind Personen mit einer hohen Affinität zur ÖVP, die diese Partei seit Jahren wählen, sich niemals vorstellen können, einer anderen Partei die Stimme zu geben.

Forschungsgegenstand:

In einer von Dr. Thorsten Stein geleiteten Studie in den schwärzesten Regionen Österreichs wurde festgestellt, das ÖVP -Stammwähler besonders häufig unter erhöhtem Blutdruck leiden.

Untersuchungsgebiete waren der Bregenzer Wald und einige Gemeinden im Waldviertel

So wurde zum Beispiel bei den Besuchern eines Dorffestes mit Blasmusik im Bezirk Bregenz bei fast allen Besuchern erhöhte Blutdruckwerte festgestellt. 93% der untersuchten Personen gaben an, bei der letzten Landtagswahl ÖVP gewählt zu haben.

Doch führt nun regelmäßiges „schwarz-wählen“ zu Bluthochdruck oder wählen Bluthochdruckpatienten bevorzugt ÖVP?

In einer mehrmonatigen Studie hat Dr. Thorsten Stein festgestellt, dass die starke Affinität zur Volkspartei eine gewisse Lebensweise und Wertvorstellungen nach sich zieht, die früher oder später zu Bluthochdruck führt.

Das Leben, das „sich identifizieren“ mit einer alpenländischen  Gesellschaft und Wertegemeinschaft und der daraus resultierende Bluthochdruck nennt der Mediziner

Hypertonie Alpinum, also den alpenländischen Bluthochdruck.

Erkennungszeichen:

Ein rundes, rötliches Gesicht oft mit deutlich sichtbaren rotblauen Äderchen

Gegenmaßnahmen.

Eine wirksame Gegenmaßnahme ist es, sich in ein alternativ –grünes Umfeld zu begeben.

Den Maßkrug gegen einen Joint einzutauschen, körperliche Arbeit und Kontakt zur Bergnatur zu vermeiden.

Man muss sich in sozialökologische Grundsatzdiskussionen verstricken und sich mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln durch die smogverseuchten Ballungszentren bewegen. Bald schon ist das rote Bluthochdruckgesicht (im Volksmund Wurschtgesicht genannt) verschwunden und die Haut erstrahlt in einem makelloserem Weiß, als der Kunstschnee auf des Kitzbühels Pisten.

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben