Der Schuh steht gut am Fels, die Reibung kann sich sehen lassen.
13 August 2018

Test Elektra Kletterschuh von Evolv

Evolv bringt mit dem Elektra ein Damenmodell auf den Markt, welches auch in Mehrseillängentouren eine gute Figur macht

Mit den Kletterschuhen ist das immer so eine Sache – oft drücken diese recht unverschämt und man hat trotz der ansprechenden Plaisirroute keine richtige Freude am Weg hinauf zum Standplatz. Den richtigen Kletterschuh zu finden - der kein „Drückeberger“ ist und eine auf den Fuß gut abgestimmte Passform hat – dauert manchmal eine kleine Ewigkeit.

Inspiriert von einer Amerikanischen Review (günstig, gute Passform und langlebig – sehr gutes Einsteigermodell) haben wir uns den Evolv Elektra einmal genauer angeschaut und diesen sowohl im Klettergarten als auch bei längeren alpinen Touren getestet. Evol – das ist eine Amerikanische Firma die sich auf die Produktion hochwertiger Kletterschuhe spezialisiert hat.

Der erste Eindruck war schon einmal sehr positiv, der Elektra passt und drückt von unseren Vergleichsmodellen (Scarpa Velociy, La Sportiva Katana) am wenigsten. Der Schuh, der fast keine Vorspannung aufweist, macht sowohl auf Hallentritten als auch an Reibungstritten oberhalb der 2000er Marke genau das, was er soll.

Der Elektra Kletterschuh von Evolv.
Der Evolv Elektra Kletterschuh von oben gesehen.
Beim Genussklettern mit dem Evolv Elektra.
In der Route "Tirol Plaisir" in Ehrwald.
Der Evolv Elektra bei der Kletterausrüstung.
Der Schuh steht gut am Fels, die Reibung kann sich sehen lassen.
Mit dem Evolv Elektra unterwegs in einer Klettertour bei der Steinseehütte.

Dicker und dünner Sohlengummi

Der Elektra ist solide verarbeitet, formschön, nicht zu auffällig gestylt und hat mit dem verschieden stark ausgeführten Sohlengummi (VTR) auch ein kleines Extraplus mit dabei. Der Gummi ist an den Verschleißzonen (vorne an den Zehen) dicker und an nicht so beanspruchten Stellen (Fersen) dünner ausgeführt, somit lebt die Sohle vermutlich etwas länger als bei den vergleichbaren Modellen.

Der Evolv Elektra ist ein aus synthetischem Leder ausgeführter Schuh, deshalb dehnt sich dieser auch nicht so stark wie Ledermodelle. Die sich sehr angenehm anfühlende Zunge ist etwas gepolstert und in zwei Teile aufgesplittet. Hinten gibt es zwei Zuglaschen, die das im Grunde leichte Anziehverhalten des Elektra noch einmal verbessern.

Gerade für Einsteiger ist der Evolv Elektra eine sehr gute Wahl, mit dem man die ersten Kletterabschnitte ohne große Probleme überstehen wird. Die gute Passform, der einfache aber sehr gut schließende Klettverschluss und die verschieden dick ausgeführte Sohle machen den Evolv Elektra quasi zum Dauerkletterer im unteren Preissegment.

Fazit bergsteigen.com: Wirklich toller, sehr komfortabler und langlebiger Einsteiger- oder Mehrseillängen Kletterschuh, bei dem man nichts falsch machen kann! Zum schlichten und schicken Design lockt der Elektra noch mit einem sehr attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis!

Evolv Elektra

Größe: 38- 41 (EU) inkl. halber Größen

Farbe: Jade/Seapine

Material:  4,2 mm TRAX high friction Gummi / 1 mm MX-P sensitive full-lenght Zwischensohle

Leisten: asymmetrisch

Vorspannung: keine

Preis: 99 Euro (Herstellerangabe)

Webtipp: Evolv


Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben