Neutour Kaiser

26.07.2018 - 14:31

Neutour Kaiser

Hallo Axel

schicke Dir hier , Informationen zu meiner neuen Tour

im Kaiser , Mitterkaiser - Westwandvorbau

LG da KLAUS

06.08.2018 - 18:13

AW: Neutour Kaiser

Hallo Klaus,

erst mal Gratulation zur Solo-Erstbegehung – in dem Bruchhaufen von unten als erster alleine hinauf, Kompliment !!!

Bewertungvorschlag: 1 SL. 5+/6-, 2 SL. 5+/6-, 3 SL. 4/4+, 4 SL. 5/5+, 5 SL. 4+, 6 SL. 6-/6   Evtl. sind ja beim letzten Ausputzen noch ein paar Griffe dazu gekommen ;-)

Auf jeden Fall jeden Stand einzeln abseilen (1 X 70 m Einfachseil von Vorteil) uns ist das Seil gleich ganz oben hängengeblieben.

Gesamt eine alpine, rustikale Tour bei der aber die Bohrhaken am richtigen Fleck stecken (gut abgesichert); ideal für heiße Sommertage. Die Tour wird vermutlich durch jede Begehung besser - gleich hinter uns ist auch noch einen Seilschaft geklettert.

L. G. Ax

06.08.2018 - 20:03

AW: Neutour Kaiser

hallo Axel

Ich hoffe Sie hat Euch wenigstens gefallen ????!

Die Andere Seilschaft war Kathrin u. Florian Burggraf ( Bergführer) dem ich persönlich die Tour empfohlen hatte .

Sie meinten 6+ ( 6+ oder 7- egal ) wird reichen und hat Ihnen sehr gut gefallen .

Den Quergang hatten Sie auch angesprochen - bei meiner Begehung hatte ich viel Nässe , speziel die rauhe Verschneidung war total nass !

Hier alleine aus der Kletterstellung zu bohren war mir zu riskant .

Der Quergang sollte kürzer werden , doch die darin Rißdurchzogene Pfeilerplatte erlaubte keinen Bohrhaken weil Sie sich bei Schlagprüfung

hohl anhörte .

So entstand der Standplatz nach der Kante .

Leider sind danach ein paar wenige Meter ein bisschen brüchig - es ist ein Alpintour und keine Spoortklettertour - so meine

Schreibweise . Beim Alpinklettern darf es auchmal brüchig sein , daß gehört dazu .

Beim Abseilen ist klar , das man durch den wasserzerfressenen Fels , keinen Stand überseilen darf - das könnte Probleme bereiten .

Ich klettere seit 40 Jahren und die Bewertung ist für mich eine Wegbeschreibung und keine Qualifikationsangelegenheit .

Meine erste (v.ca 50ig) Erstbegehung ist ca. 35 Jahre her , seit dem war es immer eine Diskussion zu schwer oder zu leicht bewertet .

Wir nennen das bei uns am Lack kratzen  .

Mir sind bei meiner Begehung keine Griffe ausgebrochen , ich halte mich lieber an weniger aber dafür Sicher - wahrscheinlich habe ich

Kletterei deswegen schwerer entfunden .

Sorry Axel über meine Meinung

Liabe Griass da KLAUS   und noch scheene Tournnnn !!!

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben